Der Fachbereich Bund und Länder vertritt und betreut Kolleginnen und Kollegen aus folgenden Bereichen:

  • Finanz- und Steuerverwaltung
  • Bundes- und Landesverwaltungen
  • Landessozialverwaltungen
  • Bundesverkehrs- und Straßenbauverwaltungen
  • Bundeswehr
  • Flugsicherung
  • Justiz
  • Bauverwaltung
  • Stationierungsstreitkräfte
  • Statistische Ämter

Der Fachbereich Bund und Länder ist zuständig für die Wahrung der beruflichen, fachlichen und sozialen Interessen sowie die berufliche und fachliche Betreuung unserer Mitglieder.

Hier werden die Interessen der in den Betrieben und Dienststellen tätigen Kolleginnen und Kollegen zusammengefasst sowie fach- und berufsspezifische tarifpolitische Fragen behandelt.

Zur Wahrnehmung dieser vielfältigen Aufgaben haben wir einen Fachbereichsvorstand, der sich aus ehrenamtlich tätigen Kolleginnen und Kollegen aus den verschiedenen Fachgruppen zusammensetzt.


Dem Fachbereichsvorstand gehören an:

Thomas Palatschek (Vorsitzender), Finanzamt Sinsheim
Thomas Braner (stellv. Vorsitzender), Wasser- und Schifffahrtsamt Heidelberg
Thorsten Fuchs, Wasser- und Schifffahrtsamt Heidelberg
Helmut Hinrich, Vertrauensmann Stationierungsstreitkräfte
Michael Moll, Vermögen und Bau BW
Bernhard Sauer, Stationierungsstreitkräfte
Michael Balzer, Bundeswehr Mannheim
Wasser- und Schifffahrtsamt Heidelberg
Autobahnmeisterei Mannheim
N.N., Justiz
Tina Hartmann (Jugend), Wasser- und Schifffahrtsamt Heidelberg
Achim Bettinghausen, Wasser- und Schifffahrtsamt Heidelberg

ver.di Rhein-Neckar

Czernyring 20
69115 Heidelberg
Tel.: 06221 / 5360 -0
Fax.: 06221 / 5360 -33

Aus dem Fachbereich

  • 18.11.2014

    Fulst-Blei beim Beamtenausschuss

    (18.11.2014) Unter dem Motto “ Wir Beamte wollen endlich die zeit- und inhaltsgleiche Übernahme des Tarifabschlusses“ war Stefan Fulst-Blei, MdL, zu Gast bei den ver.di-Beamten.
  • 10.09.2013

    Streik beim Wasser- und Schifffahrtsamt

    (9.9.2013) Der Neckar zwischen Plochingen und Feudenheim bei Mannheim ist seit dem frühen Morgen nur eingeschränkt befahrbar. Der Streik wurde am Montag nacht unterbrochen, weil wieder Tarifgespräche stattfinden.

Kontakt

ver.di Kampagnen