umFAIRteilen

Kinderarmut in einem reichen Land

Samstag, 11. April

Kinderarmut in einem reichen Land

Offene Konferenz zur Situation in Mannheim

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

wie aktuelle wirtschafts- und sozialpolitische Analysen zeigen, ist das Thema Umverteilen brisanter denn je, auch wenn es derzeit in den Medien kaum präsent ist. Reichtum nimmt enorm zu, und immer größere Bevölkerungsgruppen werden in unserem Land sozial abgehängt und von Armut bedroht. Unmittelbare Folge ist die wachsende Kinderarmut.

Zur Bekämpfung der Armut und speziell der Kinderarmut ist nicht nur ein Umdenken auf Bundesebene vor allem auf den Gebieten der Steuer- und Sozialpolitik nötig, sondern Schritte dazu können und müssen auch auf kommunaler Ebene eingeleitet werden – beispielsweise bei der Wohnungsbau- und sozialen Stadtentwicklungspolitik. Eine Voraussetzung dafür ist unserer Auffassung nach die Erarbeitung einer aktuellen Bestandsaufnahme in Form eines „Armuts und Reichtumsberichts der Stadt Mannheim“, damit auf einer solchen Grundlage konkrete städtische Maßnahmen in verschiedenen Handlungsfeldern eingeleitet werden können. Dafür die ersten Weichen zu stellen ist ein wichtiges Ziel unserer Konferenz.

In Vorträgen von Christoph Butterwegge (Professor für Politikwissenschaft, Universität Köln) und Walter Werner (Verein für Sozialplanung e. V.) sowie in Workshops werden die gesellschafts- und wirtschaftspolitischen Ursachen des rasant gewachsenen Reichtums weniger Eliten und der zunehmenden Armut in Deutschland sowie Wege speziell zur Bekämpfung der Armut und Kinderarmut in Mannheim thematisiert. Darauf abgestimmt ist auch das abendliche Kulturprogramm dieser Veranstaltung. Breiter Raum zur Diskussion ist nach beiden Hauptvorträgen und in den beiden Arbeitsgruppen gegeben.

Herzlich laden wir Sie dazu ein, Ihre Erfahrung und Ihr Engagement in diese Konferenz einzubringen.

Mannheimer Bündnis UMfairTEILEN

  • Programm

    13.00 Uhr Begrüßung und Eröffnung
    Peter Erni, Geschäftsführer ver.di Bezirk Rhein-Neckar, Mannheimer Bündnis UMfairTEILEN

    13.20 Uhr Vortrag und Diskussion
    „Armut in einem reichen Land“ (Arbeitstitel)
    Christoph Butterwegge, Professor für Politikwissenschaft, Universität Köln
    Moderation Anna Barbara Dell, ver.di-Bezirksfrauenausschuss

    14.20 Uhr Vortrag und Diskussion
    „Voraussetzungen und Wege für eine qualifizierte Armuts- und Reichtumsberichterstattung“
    Walter Werner, Verein für Sozialplanung e. V.
    Moderation Peter Erni

    15.30 Uhr Kaffeepause

    16.00 Uhr Arbeitsgruppen 1 und 2
    AG 1: „Kinderarmut – deren Feinzeichen und langfristige Auswirkungen“
    Einführung 1 – Judith Beukema und Elke Süss, Fachberatung für Kindertagesstätten
    Einführung 2 – Georg Rammer, attac, Dipl.-Psychologe, Initiator der Karlsruher „Armutskongresse“
    Moderation Goetz Uecker, attac, Mannheimer Bündnis UMfairTEILEN
    AG 2: „Ansätze zur Bekämpfung der (Kinder-)Armut“
    Walter Werner, Verein für Sozialplanung e. V.
    Moderation Usch Kiausch, Verlagsredakteurin, Mannheimer Bündnis UMfairTEILEN

    17.30 Uhr Abschlussplenum
    Plädoyer für einen Mannheimer Armuts- und Reichtumsbericht
    Moderation Peter Erni

    19.00 Uhr Abendbüfett vorbereitet von DIDF

    20.15 Uhr Kulturprogamm „Was du nicht hast, das gib nicht verloren” – Fünf Stimmen für Rosanna F.
    mit Bettina Franke, Einhart Klucke, Bernd Köhler, Hans Reffert und Monika-Margret Steger

  • Veranstalter

    Zum parteiunabhängigen Mannheimer Bündnis UMfairTEILEN haben sich im August 2012 ver.di Rhein-Neckar, attac Mannheim, DIDF – Föderation der Demokratischen Arbeitervereine, Mannheim sowie weitere Organisationen, Initiativen und Einzelpersonen zusammengeschlossen. Gemeinsames Ziel ist die faire Umverteilung gesellschaftlichen Reichtums von oben nach unten und der Kampf gegen den Abbau des Sozialstaats.
    Mit Aktionstagen auf der Straße und zahlreichen Veranstaltungen hat sich das Mannheimer Bündnis 2012 und 2013 an der bundesweiten Kampagne „UMfairTEILEN – Reichtum besteuern“ beteiligt. Anknüpfend an Diskussionen der Mannheimer Konferenz zum Ersten Armuts- und Reichtumsbericht Baden-Württembergs im Oktober 2014 hat sich das Mannheimer Bündnis UMfairTEILEN dazu entschlossen, seine Arbeit in diesem Bereich zu fokussieren und mit der Konferenz „Kinderarmut in einem reichen Land – Die Situation in Mannheim" eine möglichst breite, offene Plattform für dieses Thema zu schaffen.

Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenlos. Sie können sich jedoch gern telefonisch oder schriftlich für die Konferenz
anmelden, insbesondere wenn Sie bei der Konferenz eigenes Material auslegen möchten. Das erleichtert unsere Planungen.

Anmeldungen bei
Peter Erni, Geschäftsführer ver.di Bezirk Rhein Neckar, Hans-Böckler-Straße1, 68161 Mannheim
E-Mail: peter.erni@verdi.de,Tel. 06 21/15 03 15-410 (Sekretariat)
Weitere Informationen zum Mannheimer Bündnis UMfairTEILEN:
http://umfairteilen-mannheim.de

Kontakt