Tarifrunde Einzelhandel 2015

Streiks werden fortgesetzt

Tarifrunde Einzelhandel

Streiks werden fortgesetzt

+++ AKTUELLE MELDUNG:+++

Auch heute, Dienstag, 7. Juli laufen die Streiks in der Region weiter.

+++++++++++++++++++++

Heute, Montag, 06.07.2015, bestreikt ver.di Rhein-Neckar weiterhin neun Betriebe:

  • Mannheim: Kaufhof P1, Kaufhof N7, H&M E1, H&M O7, Kaufland
  • Heidelberg: H&M Hauptstraße
  • Umland: Kaufland Weinheim, Kaufland Dossenheim, real Brühl

Die Streiks am vergangenen Samstag aus dem laufenden Geschäftsbetrieb haben erfolgreich stattgefunden.

 

ver.di-Gewerkschaftssekretärin Sabine Möller:
„Die Streiks am Samstag haben gezeigt, daß die Beschäftigen für ihren Tarifvertrag kämpfen. Sie sind hierzu auch weiterhin bereit, um endlich die seit 3 Monaten dringend benötigte Tariferhöhung zu erstreiten. Sie brauchen endlich mehr Geld.“

Bei real und Kaufland wird gestreikt zg Bei real und Kaufland wird gestreikt
  • Um was geht es?

    Seit 1. April warten die Beschäftigten des baden-württembergischen Einzelhandel auf mehr Geld.

    ver.di fordert für die Beschäftigten im Einzelhandel Baden-Württemberg eine Erhöhung der Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen um 1,-- € pro Stunde sowie ein tarifliches Mindesteinkommen von 1.850,-- €. Der neue Tarifvertrag soll für eine Laufzeit von 12 Monaten vereinbart werden.

    Die Arbeitgeber bieten derzeit:
    Nach einem Nullmonat, ab Mai 2015, eine Tariferhöhung um 1,5 % und eine nichttabellenwirksame Einmalzahlung in Höhe von 215,-- € (in zwei Raten), ausgezahlt im Jahre 2016.

weitere Artikel zum Thema

Kontakt