Tarifrunde Einzelhandel 2017

Streiks gehen am Donnerstag, 6. Juli weiter

Tarifrunde Einzelhandel

Streiks gehen am Donnerstag, 6. Juli weiter

Heute streiken zehn Einzelhandelsbetriebe im Bezirk Rhein-Neckar
Streik am 6. Juli 2017 bei Kaufhof P1 in Mannheim ver.di Streik am 6. Juli 2017 bei Kaufhof P1

ver.di bestreikt heute, am Donnerstag, 6. Juli 2017, zehn Einzelhandelsbetriebe:

  • Mannheim: Kaufhof Mannheim P1, Kaufhof Mannheim N7, H+M Mannheim O7, H+M Mannheim E1, Kaufland Mannheim
  • Heidelberg: Kaufhof Bismarckplatz, H+M Hauptstraße, Kaufhof Hauptstraße, Esprit
  • Walldorf: Ikea Walldorf

ver.di-Gewerkschaftssekretär Stephan Weis-Will:
„Bei den letzten Tarifverhandlungen konnte kein Ergebnis erzielt werden, die Arbeitgeber legten kein verbessertes Angebot vor. Wir werden am Donnerstag weiter streiken, um bei den Tarifverhandlungen am 10. Juli 2017 ein verhandlungsfähiges Angebot zu bekommen“

Siehe auch den Artikel im Mannheimer Morgen:
Lidl schlägt sich auf die Seite der Arbeitnehmer
HEILBRONN/MANNHEIM.Lidl-Deutschlandchef Marin Dokozic hat sich für eine Tariferhöhung im Einzelhandel um je drei Prozent für 2017 und 2018 ausgesprochen. In der Vergangenheit machte Lidl im Umgang mit Mitarbeitern eher negative Schlagzeilen.

  • ver.di hat den Tarifvertrag über Gehälter, Löhne und Ausbildungsvergütungen zum 31. März 2017 gekündigt und fordert für die rund 490.000 Einzelhandelsbeschäftigten im Land:

    • Erhöhung der Löhne und Gehälter um 6 %
    • Anhebung der Ausbildungsvergütungen um monatlich 100 €
    • Tarifliches Mindesteinkommen von 1.900 €
    • Laufzeit: 12 Monate

    Zudem wird an die Arbeitgeberseite die Forderung gerichtet, gemeinsam die Tarifverträge des Einzelhandels für allgemeinverbindlich erklären zu lassen – wie es bis zum Jahr 2000 üblich war –, um gegen Lohndumping im Einzelhandel vorzugehen.

weitere Artikel zum Thema

Kontakt