Tarifrunde Öffentlicher Dienst 2014

450 Azubis auf der Warnstreikparade

Yolo² erobert lautstark die Stadt

450 Azubis auf der Warnstreikparade

450 Azubis auf der Warnstreikparade in Mannheim ver.di 450 Azubis auf der Warnstreikparade in Mannheim

15. März 2014 | Nach der ersten gescheiterten Verhandlungsrunde im öffentlichen Dienst gingen die Auszubildenden des ver.di Bezirks Rhein-Neckar bundesweit als Erste auf die Straße.

„Wir wollten schnell raus, um den Arbeitgebern zu zeigen, dass es uns mit unseren Forderungen ernst ist“, sagte Dennis Ewert, der als Mitglied der Bundestarifkommission aus erster Hand über die Verhandlungen berichten konnte. Entschlossen und lautstark zogen die Azubis vom Gelände des Mannheimer Universitätsklinikums (UMM) über das Gewerkschafthaus, die Planken bis zum Willy-Brandt-Platz. Mit Infoflyern und einem Jingle, der auf die Problematiken und die damit verbundenen Forderungen der Azubis und jungen Beschäftigten aufmerksam machte, wurde die Mannheimer Öffentlichkeit sensibilisiert.

Die Botschaft  „Yolo²  - Du lebst nur einmal“  steht konkret für 30 Tage Urlaub, 100 Euro mehr und die Übernahme aller Azubis, also mehr Erholung, mehr Teilhabe an der Gesellschaft sowie eine sichere Zukunftsperspektive. „Nun heißt es, den Druck aufrecht zu erhalten und mit weiteren kreativen Aktionen die Verhandlungsrunde zu begleiten“ sagte Eva-Maria Greiling aus dem UMM.

Kontakt