Aktuelles & Konflikte

Maloche und Feier: Arbeit im Museum präsentieren – kein leichtes …

Maloche und Feier: Arbeit im Museum präsentieren – kein leichtes Unterfangen

„Arbeit im Museum? Nein, danke, ich hab schon genug…“

So könnte ich mir die Reaktion auf diese Vortragsankündigung vorstellen.

Aber, wer das Technoseum in Mannheim kennt, weiß, dass das eine sehr spannende Sache ist. Von der Handpresse über Offsetdruckmaschinen bis zum Digitaldruck oder die Entwicklung der Maschinenfabriken oder die technischen Veränderungen in der Büroarbeit: was hat das konkret für die Arbeitsplätze und damit für die arbeitenden Menschen bewirkt? Und wie hat sich ihr ganzes Leben im technischen Wandel verändert?

Aber wie kann man das im Museum angemessen darstellen? Darum geht es in dem Vortrag von Prof. Dr. Peter Steinbach, Vorsitzender des Beirats des Technoseums Mannheim. (Im Beirat sitzen als GewerkschaftsvertreterInnen Lars Treusch und Mia Lindemann, beide auch im Arbeitskreis Sozialgeschichte im Technoseum, der diese Veranstaltung initiiert hat.)

Der Eintritt ist kostenlos. Anmeldung an constanze.pomp@technoseum.de oder telefonisch: 0621/ 429 88 36 bis zum 13.9.