Aktuelles & Konflikte

CETA & Co. und die Macht der Konzerne

Heidelberger Bündnis für gerechten Welthandel

CETA & Co. und die Macht der Konzerne

Film zur Freihandelspolitik

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe FreundInnen!

Die unheilvolle Macht der Konzerne

Das Heidelberger Bündnis für gerechten Welthandel lädt ein zu einer Informationsveranstaltung zum Thema „Die Macht der Konzerne – CETA & Co.“.
Wir sind weiterhin der Auffassung, dass die internationalen Freihandelsabkommen verhindert werden müssen, weil sie zum Abbau der Demokratie, des Sozialstaates, der Daseinsvorsorge und des Klimaschutzes beitragen. Entgegen der verbreiteten Ansicht, dass das CETA-Abkommen bereits beschlossen ist, steht voraussichtlich jetzt im Frühjahr die Ratifizierung durch den Bundestag und den Bundesrat auf der Tagesordnung.

Wir haben daher noch die Chance, das Abkommen zu verhindern. Wenn es gelingt, die GRÜNEN davon zu überzeugen, im Bundesrat mit NEIN zu stimmen oder sich der Stimme zu enthalten, ist das Abkommen gescheitert. Dafür brauchen wir eine breite öffentliche Unterstützung der Zivilgesellschaft. Kommen Sie zu einer unserer Informationsveranstaltungen! Geben Sie diese Info an Interessierte weiter!

Vorführtermine:

Länge des Films: ca. 90 Minuten

Flyer: Filmabende des HDBgW in HD: Ceta & Co. und die Macht der Konzerne zg Flyer: Filmabende des HDBgW in HD: Ceta & Co. und die Macht der Konzerne

 

HDBgW: hd-buendnis-fuer-gerechten-welthandel@posteo.de

Unser E-Mail-Verteiler: https://listi.jpberlin.de/mailman/listinfo/hdbgw


Mitglieder: Mitglieder im HDBgW: Attac HD | BUND Rhein-Neckar-Odenwald | Bunte Linke DGB Nordbaden | GAL HD | Grüne Jugend HD | Jusos HD | Die Linke HD Mehr Demokratie | NABU HD | ÖDP HD | Piratenpartei | SPD HD | SPD AfA HD | ver.di Rhein-Neckar | Werkstatt Ökonomie