Tarifrunde Einzelhandel 2013

Streiks und Demo

Streiks und Demo

in der Kurpfalz und in Mannheim

Streiks in der Kurpfalz und Demonstration in Mannheim!

Heute, Samstag, 18.05.2013, Demonstration und Kundgebung in Mannheim mit mehreren hundert Streikenden

Heute bestreikt ver.di in der Kurpfalz folgende 12 Betriebe ganztägig:

     Kaufhof Mannheim P 1
     Kaufhof Mannheim N7
     Real Mannheim-Sandhofen
     Real Brühl
     Kaufland Weinheim
     Kaufland Dossenheim
     Kaufland Heidelberg-Pfaffengrund
     Kaufland Mannheim
     Real Neu-Edingen
     Ikea Walldorf
     H + M Mannheim O 7
     H + M Mannheim E 1.

Die Streikenden sammeln sich ab ca. 09.45 Uhr vor dem Gewerkschaftshaus Mannheim. Ab 10.30 Uhr Demonstration der Streikenden auf dem Paradeplatz. Dort Kundgebung um 11 Uhr.

"Durch unsere Streiks wird es zu Beeinträchtigungen in den bestreikten Betrieben kommen. Wir bitten die Kunden um Verständnis für die Streikenden, die für eine faire Tariferhöhung und den Erhalt des Manteltarifvertrages kämpfen.“

Sabine Möller, Gewerkschaftssekretärin Handel

Die Arbeitgeber haben zum 31.3.2013 den Lohn und Gehaltstarifvertrag und zum 30.04.2013 den Manteltarifvertrag gekündigt

Bei der ersten Tarifverhandlung am 2.Mai 2013 legten die Arbeitgeber kein Angebot vor und stellten Regelungen aus dem Manteltarifvertrag in Frage.

ver.di fordert für die Beschäftigten im Einzelhandel in Baden-Württemberg:

  • Die Löhne u. Gehälter sollen um 1 Euro pro Stunde steigen.
  • Die Ausbildungsvergütungen sollen um 90 Euro pro Monat und Ausbildungsjahr erhöht werden.
  • Anhebung des tariflichen Mindesteinkommens auf 1800 Euro im Monat
  • Die Laufzeit soll 12 Monate betragen.

Unter dem Motto „Wir wehren uns“ geht die Tarifauseinandersetzung heute im Einzelhandel weiter und es werden die oben genannten Betriebe ganztägig bestreikt.

Mit der Kündigung des Manteltarifvertrags und des Lohn- und Gehaltstarifvertrages haben die Arbeitgeber den Beschäftigten im Einzelhandel in Baden-Württemberg den Kampf erklärt.
Durch die Kündigung des Manteltarifvertrages werden nun von den Arbeitgebern wesentliche Schutzbestimmungen und Arbeitsbedingungen der Beschäftigten in Frage gestellt.
Die Beschäftigten in den Betrieben der Region sind stinksauer über die Kündigung der Tarifverträge durch die Arbeitgeber und wehren sich. Sie erwarten in der Tarifrunde eine ordentliche Tariferhöhung und dass die Arbeitgeber die Kündigung des Manteltarifvertrages zurücknehmen.

Nächster Verhandlungstermin am 04. Juni 2013.

Die Streikenden versammeln sich am Vormittag vor ihren Betrieben.

Pressemitteilungen

weitere Artikel zum Thema