aktiv gegen rechts

    Internationale Wochen gegen Rassismus

    Solidarität. Grenzenlos.

    Internationale Wochen gegen Rassismus

    Umfrage des AK "ver.di aktiv gegen rechts" zum Thema Rassismus im Betrieb

    Unter dem Motto "Solidarität.Grenzenlos." finden vom 15.-28. März die diesjährigen "Internationalen Wochen gegen Rassismus" statt.

    Das Thema Rassismus wird seit letztem Jahr verstärkt und intensiver betrachtet. Eine gute Gelegenheit für Betriebs- und Personalräte, sowie Mitarbeitervertretungen in ihrem jeweiligen Betrieb aktiv zu werden.

    Rassismus erleben viele Kolleg*innen unerkannt in Betrieben und Dienststellen.Corona und die Pandemiemaßnahmen haben allerdings betriebliche Aktivitäten sehr stark eingeschränkt. Der Arbeitskreis "ver.di aktiv gegen rechts" von ver.di Rhein-Neckar hat deshalb eine digitale Umfrage entwickelt, die ein niederschwelliges Instrument sein kann, im eigenen Betrieb zum Thema Rassismus ins Gespräch zu kommen und einen ersten Überblick zu bekommen.

    Beschäftigte können einen Link per Mail oder Messenger bekommen, alternativ einen QR-Code auf einem Aushang scannen. Dann können sie innerhalb von zwei, drei Minuten die Umfrage in einem Browserfenster ausfüllen. Das geht auf PC, Laptop, Tablet oder auch Smartphone. Das Betriebs-, Personalratsgremium, das die Umfrage startet, bekommt die Antworten sofort angezeigt und auch gleich grafisch dargestellt.

    Wer Interesse hat, kann sich an den Arbeitskreis "ver.di aktiv gegen rechts" wenden und bekommt dann einen Link zur Vorlage für die Umfrage in MS Forms. Diese Vorlage kann angepasst und wenn gewünscht erweitert werden. Um den Link zu bekommen oder für  weitere Fragen bitten wir per E-Mail mit ver.di unter bz.rhein-neckar@verdi.de unter dem Betreff: „Umfrage Rassismus“ Kontakt aufzunehmen.