Gegenwehr ohne Grenzen: GOG

Geschichte und Gegenwart eines Autowerks und einer Oppositionsgruppe: der GOG

mit 

Willi Hajek, Marseille und Kollegen der GOG aus Bochum

 

50 Jahre nach den Maitagen 68 laden wir euch ein zu einem Rückblick auf die Geschichte einer oppositionellen gewerkschaftlichen Gruppe in einer der größten Automobilwerke der BRD, bei Opel in Bochum. 40 Jahre lebendige Arbeiterbewegung mit Höhen und Tiefen, aber voller Lernprozesse für heutige und kommende Initiativen und Bewegungen.

Wir zeigen Filmausschnitte aus dem Film „Luft zu atmen“ -  über die GOG - Gruppe und das soziale und politische Umfeld, in dem die GOG entstanden ist und in dem sie agiert hat. Wir laden euch ein zur Diskussion mit einigen Akteuren aus der GOG, die nach Mannheim kommen werden.

Wir wollen gerne Fragen mit Euch diskutieren wie:

  • Warum kam es beim sechstägigen selbständigen Streik der Opelaner 2004 gegen die Schließung des Opel - Werkes in Bochum nicht zu betriebsübergreifenden und landesweiten Solidaritätsbewegungen?
  • Was war das Trennende in den oppositionellen gewerkschaftlichen Betriebsgruppen in der BRD?
  • Was ist heute in Bochum los?  Existiert das Opel-Werk in Bochum noch? Was macht die GOG?

 

Mittwoch, 27. Juni 2018, um 19.00 Uhr

Gewerkschaftshaus Mannheim
Hans-Böckler-Str. 1
Eingang Neckarseite

ZUKUNFTSFORUM GEWERKSCHAFTEN RHEIN-NECKAR - was ist das?

Das Zukunftsforum Gewerkschaften Rhein-Neckar will Diskussionen unter Gewerkschaftsaktiven ermöglichen.

Hier soll Platz sein für die unterschiedlichen Positionen, die es innerhalb der Gewerkschaftslinken über Perspektiven und zukünftige Wege der Gewerkschaften gibt.

Das Zukunftsforum hat eine lockere Organisationsform ohne Mitgliedschaften. Der "Vorbereitungskreis" bzw. die "EinladerInnen" treffen sich unregelmäßig, um Themen zu planen und Referenten und Referentinnen einzuladen. Dieser Kreis arbeitet ehrenamtlich. Die Finanzierung der Aktivitäten erfolgt über Spenden.

Das Zukunftsforum wird unterstützt von:

Alles, Wolfgang (IGM)
Alt, Dietmar (ver.di)
Amail-Schoder, Helga (IGM)
Belz, Udo (IGM)
Bödecker, Yvette (ver.di)
Boese-Grzeskowiak, Elke (GEW)
Bürckmann, Erwin (IGM)
Dohr, Georg (NGG)
Dollmann, Klaus (ver.di)
Dribbusch, Heiner (IGM)
Erni, Peter (verdi)
Gentner, Kurt (ver.di)
Graf-Baier, Jutta (ver.di)
Guariguata, Ralph (BCE)
Häberlen, Gunther (IG BAU)
Hauber, Johannes (IGM)
Heinzmann, Willi (IGM)
Heißler, Wolfgang (NGG)
Helmke, Mathias (ver.di)
Hembera, Horst (ver.di)
Hidding, Angela (IGM)
Hofmann, Fritz (BCE)
Ilbig, Reinhard (IGM)
Kobel, Anton (ver.di)
Lindemann, Mia (ver.di)

Marschner, Ingo (IGM)
Moray, Bodo (ver.di)
Müller, Hanna (GEW)
Nikitopulos, Pantelis (ver.di)
Oetjen, Hinrich (BCE)
Reusch, Werner (ver.di)
Roos, Helmut (ver.di)
Schmid, Peter (GEW)
Schmitt, Helmut (BCE)
Schoder, Peter (IGM)
Schubert, Joachim (IGM)
Seibert, Hilde (NGG)
Selinger-Acker, G. (BCE)
Siebenhaar, Hartmut (IGM)
Siegert, Harry (ver.di/DGB)
Spohn, Klaus-Peter (ver.di)
Stahl, Fritz (IGM)
Stamm, Axel (ver.di)
Stather, Wolfgang (ver.di)
Straß, Isolde (ver.di)
Strohecker, Ulrich (IGM)
Trüper, Thomas (BCE)
Vehrenkamp, Doris (ver.di)
Vierling, Jürgen (IGM)
Wohland, Ulrich (ver.di)

ver.di Kampagnen